Logo - Top-Physio Physiotherapie 1060 Wien, 1020 Wien & 1220 Wien

Kniegelenk

In einem Land, in dem Fußball und Skifahren die populärsten Sportarten sind, ist es wenig überraschend, dass Knieverletzungen zu den häufigsten Traumata überhaupt gehören. Die gängigsten Sportverletzungen des Kniegelenks sind Kreuzbandverletzungen (vorderer/hinterer Kreuzbandriss), Seitenbandverletzungen (innerer/äußerer Seitenbandriss) und Meniskusverletzungen (innerer/äußerer Meniskusriss), welche auch häufig in Kombination in Erscheinung treten („unhappy triad“).

Auch Verletzungen der Kniescheibe (Patellafraktur, Patellaluxation) passieren immer wieder.

Zudem gibt es eine Reihe von Überlastungserscheinungen der kniegelenksumgebenden Muskulatur: iliotibiales Bandsyndrom a.k.a. Runner’s Knee, Patellaspitzensyndrom a.k.a. Jumper’s Knee oder Weichteilbeschwerden innerhalb des Knies (Plicasyndrom, Bakerzyste, Knorpelschäden), die allesamt zu Schmerzen in diesem kompliziert aufgebauten Gelenk führen können.

 

top-physio.at | Praxisgemeinschaft für Physiotherapie
1060 Wien, Liniengasse 53/2-4 | 1020 Wien, Josef-Fritsch-Weg 2 | 1220 Wien, Arbeiterstrandbadstraße 128

Termin vereinbaren:
0660 1060 53 2
3x in Wien:
1060 - 1020 - 1220
Deutsch English Facebook