Logo - www.top-physio.at Physiotherapie

ultraschall

Echtzeit-Ultraschall im ORF

 

Ab sofort bieten wir Ihnen – frisch aus Australien – folgende innovative Therapieform an:

 

Real-time Ultrasound / Echtzeit-Ultraschall (EZUS)

 

Was ist neu daran?

 

Natürlich gibt es Ultraschall (synonym: Sonographie) in der klassischen Medizin und in physikalischen Instituten schon länger, aber der Einsatz von bildgebendem Echt-Zeit-Ultraschall in der Physiotherapie ist revolutionär.

 

Wo wird Echtzeit-Ultraschall eingesetzt?

 

Bislang gab es im Bereich der Physiotherapie und im Training von Muskeln keine adäquate Möglichkeit, die Aktivität der Tiefenmuskulatur zu ermitteln und aufgrund dieser Erkenntnisse zu trainieren. Genau dafür ist Echt-Zeit-Ultraschall das ideale Mittel.

Teil dieser Tiefenmuskulatur sind tiefe Bauch-, Rücken- und Beckenmuskeln, die das Becken und die Wirbelsäule stabilisieren. Eine Vielzahl von Studien hat bewiesen, dass bei Beschwerden wie Rücken-, Leisten- und Hüftschmerzen eben diese Muskulatur abgeschwächt ist und nicht ausreichend aktiviert wird. Probleme dieser Art führen nicht nur bei ‘Büromenschen’, sondern auch bei Top-Sportlern zu Beschwerden.

 

Wie funktioniert EZUS?

 

Mithilfe des Ultraschallgerätes können diese Muskelgruppen auf Kraft und Aktivität beurteilt werden. Sollte es notwendig sein, diese zu trainieren kann dies mithilfe des visuellen Feedbacks (Sie sehen ob Sie die jeweilige Übung richtig machen oder nicht!) gemacht werden.

Im Gegensatz zum Einsatz in der klassischen Medizin werden keine Diagnosen gestellt, diese Methode dient ausschließlich der Evaluierung und dem Training von Muskeln und deren Funktion.

 

Revolutionär – aber gibt es denn schon Erfahrungen damit?

 

JA! In Australien wird diese Methode bereits seit über 3 Jahrzehnten erfolgreich angewendet. Neben den bereits erwähnten klassischen “Sitzbeschwerden” wird Real-time Ultrasound vor allem bei Hobby- & Leistungssportlern aus den Bereichen Fußball, Laufen, Australian Rules Football, Schwimmen, u.v.m. angewendet.

 

Gibt es Kontra-Indikationen?

 

Der Einsatz des Echtzeit-Ultraschalls ist bei Verwendung einer hochwertigen Ausrüstung eine sehr sichere Therapieform. Die Wärmebildung ist um ein Vielfaches niedriger als bei den Ultraschallgeräten in physikalischen Instituten.
Im Falle einer Schwangerschaft raten wir dennoch von einem Einsatz ab.

 

Medien / Presse:

 

Von Stefan Podar veröffentlichter Fachartikel im deutschen pt_Praxis Journal:

Echtzeit-Ultraschall in pt_Praxis, Heft 6 2015

 

Von Stefan Podar veröffentlichter Fachartikel im österreichischen Physiotherapie-Journal:

Echtzeit-Ultraschall in PhysioInform, Heft 1 2012

 

Bericht über Echtzeit-Ultraschall bei Wirbelgleiten:

Kronen Zeitung, 15. Juni 2013

 

Erfahrungen

 

Wolfang, 49, Journalist

Diagnose: Wirbelgleiten Lendenwirbelsäule (Spondylolisthesis)

 

Es hat schon etwas von einer Schwangerschaftsuntersuchung, wenn das Gleitgel am Bauch aufgetragen wird. Sagen wir mal: es ist eine interessante Erfahrung. Eine einprägsame. Und zwar aufgrunddessen, was danach kommt: Man kann seinen Muskeln beim Arbeiten zusehen. Und zwar denen, die von außen nicht wirklich auszumachen sind. Durch das visuelle Feedback funktioniert das zielgerichtete Ansteuern der Tiefenmuskulutar tatsächlich. Und zwar nicht nur in dem Moment, in dem man auf dem Behandlungsbett liegt, sondern auch in den Tagen danach. Und in den Wochen danach. Das Bild der aktivierten Muskeln habe ich immer vor meinen Augen, wenn ich die mir aufgetragenen, pardon: vorgeschlagenen Übungen mache. Und das ist ein gutes Gefühl, nämlich jenes, die Übungen richtig zu machen.

 

 

Florian, 16, Handballspieler in Schulleistungssportmodell Wien:
Diagnose: Bauchmuskelzerrung
 
Als ich mich bei einer Verletzung im Bauchmuskelbereich an die verschiedensten Ärzte wendete, konnte mir keiner wirklich weiterhelfen. Die Meisten meinten, eine kleine Pause und weniger Belastung würden reichen. Ich habe 3 Wochen pausiert, nach dem ersten Training danach war die Verletzung noch schlimmer. Meine Trainer sagten, ich solle eine Physiotherapie machen und Stefan bot mir an, sich die Verletzung mit dem Ultraschallgerät anzuschauen.
 
Die Therapie verlief super. Ich konnte sehen, bei welchen Bewegungen die Bauchmuskel normal arbeiteten und bei welchen sie Probleme hatten und dadurch mir ein besseres Bild machen , was ich tun muss um sie wieder auf Vordermann zu bekommen. Nach nur 4 Einheiten (alle 14 Tage eine), konnte ich wieder voll in den Leistungssport eintreten und sogar ein ganzes Turnier bestreiten.
 
Danke Stefan!
 

Noch ein Praxisbeispiel (Video):


Video: Rücken- Top-Physio.at | Dauer: 3:00

 

top-physio.at | Praxisgemeinschaft für Physiotherapie
1060 Wien, Liniengasse 53/2-4 | 1020 Wien, Josef-Fritsch-Weg 2

Termin vereinbaren:
0660 1060 53 2
Zweiter Standort in
1020 Wien!
Deutsch English Facebook